Programm (2020)

9:00  Begrüßung
T.-U. Kern (Siemens Energy sowie Vorsitzender Forschungsvereinigung Warmfeste Stähle und Hochtemperaturwerkstoffe)


Moderne Anwendungsfelder

9:05  Mechanische Kurz- und Langzeiteigenschaften von additiv hergestellten Bauteilen für den Hochtemperatureinsatz am Beispiel der Legierung IN718
T. Brune, P. Schückler, K.M. Krämer, F. Müller, C. Kontermann, M. Oechsner (TU Darmstadt)

9:30  HiperFer - Weiterentwicklungs- und Anwendungspotenziale
B. Kuhn, X. Fan, M. Talik, T. Fischer, Y. Yamamoto (FZ Jülich)

9:55  Untersuchung des Kriechverhaltens einer Nickelbasis-Superlegierung bei ultrahohen homologen Temperaturen und Anwendung auf das heiß-isostatische Pressen (HIP)
B. Fedelich, T. Feldmann, C. Haftaoglu, G. Nolze, S. Schriever (BAM), A. Epishin, B. Camin (TU Berlin), I. Lopez-Galilea, B. Ruttert, W. Theisen (RU Bochum)

10:20 Pause


Mikrostruktur-Eigenschafts-Interaktion

10:30  Einfluss der Kriechermüdungsbeanspruchung auf die Mikrostruktur am Beispiel von C91 Stahlguss
M. Speicher, A. Klenk, N.N. (MPA Stuttgart)

10:55  Mikrostrukturbasierte Modellierung des Versetzungskriechens von martensitischen 9-12% Cr Stählen. Anwendung, Extrapolationen, Tests und Verifikation
B. Sonderegger (MPA Stuttgart), F. Riedlsperger, G. Zuderstorfer (TU Graz)


Lebensdauerbewertung

11:20  Charakterisierung des Langzeit-Eigenschaftsprofils von 600/620°C-Turbinenwerkstoffen
J. Haan, T.-U. Kern (Siemens Energy), Y. Wang (TU Darmstadt), F. Kauffmann (MPA Stuttgart), S. Polenz (VGB PowerTech)

11:45  Ausnutzung des Restlebensdauerpotentials warmfester Stähle: Einfluss der Atmosphäre auf das Rissausbreitungsverhalten
T. Fischer, B. Kuhn, M. Hänsel (FZ Jülich)

12:10  Lebensdauerbewertung des Stahles DMV310Nsolar für den HPMS II Testreceiver
M. Spiegel (Salzgitter Mannesmann Forschung), F. Müller (TU Darmstadt), C. Schuhbauer, M. Binder (MAN Energy Solutions SE), P. Schraven (Mannesmann Stainless Tubes)

12:35 Mittagspause

Rissanalyse

13:15  Zur Rissfortschrittsberechnungen unter thermischer Ermüdung: Parameterstudie am Beispiel von Thermoschockrissen im Innengehäuse einer Kraftwerkspumpe
R. Mohrmann, M. Widera (RWE), I. Varfolomeev (Fraunhofer IWM)

13:40  Neues Modell für Risswachstum, Anrisslebensdauer und Kriechschädigung zur Bewertung von Last- und Temperaturzyklen im Kriechermüdungsbereich und Anwendung auf Versuche an warmfesten Stählen
H. Riedel, H. Oesterlin, G. Maier (Fraunhofer IWM)

14:05  Objektivierte Umsetzung einer harmonisierten Modellierung von zyklischen Fließkurven und Anrisskennlinien unter Berücksichtigung von Temperatur-, Haltezeit- und Dehnraten-Variationen
D. Jobski, S. Linn, C. Kontermann, M. Oechsner (TU Darmstadt)

Ende gegen 15:00 Uhr

Programmänderungen vorbehalten.